Erklärung der Dienstgrade

Was ist ein Dienstgrad?

Ein Dienstgrad, Grad oder Dienstrang bezeichnet die Stellung einer Person innerhalb einer definierten Rangordnung beim Militär, aber auch bei Behörden wie der Polizei und zivilen Organisationen wie der Feuerwehr oder anderen Hilfsorganisationen. Der Dienstgrad wird durch Rangabzeichen oder Kennzeichen an der Uniform oder der Kopfbedeckung angezeigt. Auch andere Uniformmerkmale können über den Dienstgrad Aufschluss geben. In Deutschland sind bei Beamten das Amt im statusrechtlichen Sinne sowie die Amtsbezeichnung vergleichbar mit dem Dienstgrad bzw. der Dienstgradbezeichnung eines Soldaten der Bundeswehr.

Der Dienstgrad ist nicht mit der Dienststellung zu verwechseln.

Welche Dienstgrade gibt es bei der Freiwilligen Feuerwehr?

Feuerwehrfrau-Anwärterin bzw. Feuerwehrmann-Anwärter (FFA / FMA)

Wer sich in der Probezeit befindet.


Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann (FF / FM)

Wer die Probezeit bestanden hat.


Oberfeuerwehrfrau bzw. Oberfeuerwehrmann (OFF / OFM)

Wer mindestens 2 Jahre Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann war und die Ausbildungsinhalte der Truppmannausbildung nach FwDv 2 erfolgreich absolviert hat.


Hauptfeuerwehrfrau bzw. Hauptfeuerwehrmann (HFF / HFM)

Wer mindestens 5 Jahre Oberfeuerwehrfrau bzw. Oberfeuerwehrmann war und sich regelmäßig am aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr beteiligt hat.


Unterbrandmeisterin bzw. Unterbrandmeister (UBM)

Wer mindestens Hauptfeuerwehrfrau bzw. Hauptfeuerwehrmann oder 1 Jahr Oberfeuerwehrfrau bzw. Oberfeuerwehrmann war und die Ausbildungsinhalte der Truppführerausbildung nach FwDV 2 erfolgreich absolviert hat.


Brandmeisterin bzw. Brandmeister (BM)

Wer mindestens 2 Jahre Unterbrandmeisterin bzw. Unterbrandmeister war und am Gruppenführerlehrgang nach FwDV 2 am Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen erfolgreich teilgenommen hat.


Oberbrandmeisterin bzw. Oberbrandmeister (OBM)

Wer mindestens 2 Jahre Brandmeisterin bzw. Brandmeister war und sich regelmäßig am Einsatzdienst und an Fortbildungsveranstaltungen beteiligt hat.


Hauptbrandmeisterin bzw. Hauptbrandmeister (HBM)

Wer mindestens 5 Jahre Oberbrandmeisterin bzw. Oberbrandmeister war und sich regelmäßig am Einsatzdienst und an Fortbildungsveranstaltungen beteiligt hat.


Brandinspektorin bzw. Brandinspektor (BI)

Wer mindestens Oberbrandmeisterin bzw. Oberbrandmeister war und den Zugführerlehrgang nach FwDV 2 am Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen erfolgreich absolviert hat.


Brandoberinspektorin bzw. Brandoberinspektor (BOI)

Wer mindestens Brandinspektorin bzw. Brandinspektor war und den Verbandsführerlehrgang nach FwDV 2 am Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen erfolgreich absolviert hat.


Stadtbrandinspektorin bzw. Stadtbrandinspektor (StBI)

Wer mindestens Brandoberinspektorin bzw. Brandoberinspektor war und die Lehrgänge “Einführung in die Stabsarbeit” und “Leiter einer Feuerwehr” nach FwDV 2 am Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen erfolgreich absolviert hat.