Aufgaben

Die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind ist eine von 27 Einheiten der freiwilligen Feuerwehr Köln. Wir sind rund um die Uhr in Bereitschaft um unserer ehrenamtlichen Tätigkeit nachzugehen.

Mit unserem Löschgruppenfahrzeug führen wir ausreichend Material für den ersten Angriff mit zur Einsatzstelle. In Randbezirken wie unserem Einsatzgebiet erreichen wir die Einsatzstellen des Öfteren auch vor der Berufsfeuerwehr.

Um im Ernstfall professionell, zuverlässig und schnell Hilfe leisten zu können, übt unsere Einsatzabteilung regelmäßig bei Übungsdiensten innerhalb der Löschgruppe und bei Fortbildungsveranstaltungen an der Feuerwehr- und Rettungsdienstschule der Stadt Köln. Neben einem regelmäßigem ärztlichen Check-Up, welches verpflichtend für jedes Mitglied der Einsatzabteilung ist, besuchen unsere Atemschutzgeräteträger einmal jährlich die Atemschutzstrecke in der Feuer- und Rettungswache 7 zur Belastungsübung. Diese Übung ist Pflicht für jeden Atemschutzgeräteträger. Somit wird gewährleistet, dass auch jeder Fit für diese verantwortungsvolle Aufgabe ist.

Brandschutz

Die Sicherstellung des Brandschutzes ist unsere primäre Aufgabe. Von ausgelösten Heimrauchmeldern und unklaren Rauchentwicklungen, über Flächen- und Fahrzeugbrände, sowie Zimmer- und Wohnungsbränden, bis hin zu Großbränden ist alles dabei. Auch wenn Brandmeldeanlagen intern auslösen sind wir im Einsatz.

Technische Hilfeleistung

Neben dem Brandschutz macht der Großteil unserer Einsätze sogenannte technische Hilfeleistungen aus. Bei Unwetterlagen wie Hochwasser, Starkregen und Stürmen fahren wir raus um bspw. geflutete Keller auszupumpen und umgestürzte Bäumen beseitigen. Aber auch die Soforthilfe bei Verkehrsunfällen gehört natürlich dazu.

Umweltschutz

Auch der Umweltschutz ist eine Aufgabe der Feuerwehr. Die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind wird hier im Regelfall nicht tätig. Wenn die Kollegen der Berufsfeuerwehr nicht verfügbar sind, rücken auch wir hin und wieder zu einer Ölspur aus. Sollten sich Einsatzlagen zu einem Gefahrguteinsatz entwickeln, können wir auch hier erste Maßnahmen einleiten.

Wachbesetzungen

Wenn Kräfte der Berufsfeuerwehr über längere Zeit in Einsatzlagen gebunden sind, wird zur Sicherung des Grundschutzes eine Löschgruppe der freiwilligen Feuerwehr alarmiert. Wir wechseln uns mit der Alarmierung zur Wachbesetzung auf der Feuer- und Rettungswache in Porz monatlich mit der Löschgruppe Urbach ab.

Flughafenunterstützung

Bei einer Notlandung eines Luftfahrzeuges mit über 8 Passagieren auf dem Gelände des Flughafen Köln/Bonn unterstützen die Löschgruppen Libur, Urbach und Wahn gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr die Flughafenfeuerwehr. Primär werden wir hier nicht für die Brandbekämpfung, sondern für die Betreuung von Betroffenen alarmiert.

Schaumlogistik

Wie jede Löschgruppe der freiwilligen Feuerwehr Köln haben auch wir eine zugeteilte Sonderaufgabe. Wir sind gemeinsam mit der Löschgruppe Zündorf für die “Schaumlogistik” innerhalb der Feuerwehr Köln verantwortlich. Weitere Informationen zu unserer Sonderaufgabe gibt es hier.