Überörtliche Hilfeleistungen nach schwerem Unwetter in Erftstadt

Am Morgen des 18.07.2021 haben wir uns gemeinsam mit den Löschgruppen Eil, Longerich und Porz-Langel auf der Feuer- und Rettungswache 8 in Köln-Ostheim getroffen um von hier aus gesammelt nach Erftstadt aufzubrechen.

In Erftstadt haben sich die Kölner Einheiten auf dem Parkplatz des Hagebaumarktes gesammelt und es hat eine kurze Lageeinweisung gegeben. Die Löschgruppen Eil, Longerich und Porz-Langel wurden direkt zu den Einsatzstellen geschickt um die vor Ort befindlichen Einsatzkräfte abzulösen. An den Einsatzstellen haben Löschgruppen der Feuerwehr Köln seit dem Vortag durchgearbeitet. Wir sind mit LF-KatS und MTF auf Weisung unseres Einsatzleiters vorerst im Bereitstellungsraum als mobile Einheit zurückgeblieben.

Einsatz 87/2021

📟 EinsatzstichwortWASSER
⏱ Alarmierung18.07.2021,
09:47 Uhr
📍 EinsatzstelleMichael-Schiffer-Weg,
Erftstadt-Lechenich
🚒 EinheitenERF 13 HLF20 01,
K 10 ELW1 02,
K 47 LF20KatS 01,
K 47 MTF 01,
K 67 LF10 01,
K 84 Dekon-P 01,
K 85 LF10 01,
K 85 MTF 01,
K 97 LF10 01,
W EE4 KTW 01
W EE4 KTW-B 01

Den ersten Einsatz erhielten wir durch die Einsatzabschnittsleitung um 9:47 Uhr. Wir wurden zur Unterstützung der Kölner Einheiten in den Michael-Schiffer-Weg nach Erftstadt-Lechenich geschickt.

Zunächst haben wir die Löschgruppen Eil und Longerich bei Aufräumarbeiten in einem Seniorenheim unterstützt. Anschließend haben wir einen Keller eines Einfamilienhauses und den Keller eines Bürogebäudes ausgepumpt.

Wir sind von der Hilfsbereitschaft der Menschen vor Ort wirklich beindruckt gewesen! Das ist ein erstklassiger Zusammenhalt den wir uns in dieser Form auch in Köln öfter wünschen würden.

Foto: Lars Donath / Löschgruppe Wahn-Heide-Lind

Einsatz 88/2021

📟 EinsatzstichwortWASSER
⏱ Alarmierung18.07.2021,
15:58 Uhr
📍 EinsatzstelleKampstraße,
Erftstadt-Dirmerzheim
🚒 EinheitenERF 06 LF10 01,
ERF 06 MTF 01,
K 10 ELW1 02,
K 47 LF20KatS 01,
K 47 MTF 01,
K 85 MTF 01,
K 97 MTF 01,
K 97 AH-L 01

Wir wurden um kurz vor 16 Uhr durch unseren Einsatzleiter von der Einsatzstelle in Lechenich abgezogen und nach Dirmerzheim geschickt. Das MTF ist bereits voraus gefahren und deutlich vor dem LF-KatS an der Einsatzstelle angekommen. Vor Ort wurden wir dann wieder durch unseren Einsatzleiter abbestellt. Unser LF-KatS konnte deshalb noch auf der Anfahrt abbrechen.

Einsatz 89/2021

📟 EinsatzstichwortWASSER
⏱ Alarmierung18.07.2021,
17:02 Uhr
📍 EinsatzstelleDechant-Linden-Weg,
Erftstadt-Liblar
🚒 EinheitenERF 00 KDOW 02,
ERF 04 LF10 01,
ERF 14 HLF20 01,
ERF 14 GW-Mess 01,
ERF 14 RW 01,
K 47 LF20KatS 01,
K 47 MTF 01

Nachdem wir eine kurze Zeit im Bereitstellungsraum verbracht hatten wurden wir in den Dechant-Linden-Weg im Stadtteil Liblar geschickt. Gemeinsam mit anderen Einheiten der Feuerwehr Erftstadt mehrere Keller ausgepumpt. Wir haben mehrere Tauchpumpen und eine Tragkraftspritze eingesetzt. Wir wurden im Einsatzverlauf von der Bereitschaft Horrem des Deutschen Roten Kreuzes aus Kerpen versorgt – Vielen Dank für die leckere Verpflegung!

Foto: Lars Donath / Löschgruppe Wahn-Heide-Lind

Einsatz 90/2021

📟 EinsatzstichwortGASAUST1
⏱ Alarmierung18.07.2021,
19:40 Uhr
📍 EinsatzstelleDechant-Linden-Weg,
Erftstadt-Liblar
🚒 EinheitenERF 14 GW-Mess 01,
K 47 LF20KatS 01,
K 47 MTF 01

Noch während wir im Dechant-Linden-Weg einen Keller ausgepumpt haben wurden wir von mehreren Personen auf ein benachbartes Grundstück aufmerksam gemacht, auf dem es nach Gas gerochen hat.

In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Erftstadt haben wir umgehend das Gelände evakuiert und eine Messung im betroffenen Bereich durchgeführt. Die Messung hat vorerst kein Gas ergeben. Der verständigte Energieversorger hat das Gas abgedreht und die Einsatzstelle wurde wieder an die Hauseigentümer übergeben.

Foto: Lars Donath / Löschgruppe Wahn-Heide-Lind

Offizielle Pressemeldung der Feuerwehr Köln

Köln hilft – Einsatzkräfte ins Schadensgebiet entsandt
(Pressemeldung vom 17.07.2021, 15:18 Uhr)

Auf Anforderung der Bezirksregierung Köln hat die Stadt Köln heute Mittag eine „Wasserschadeneinheit Köln“ nach Erftstadt entsandt. Die Einheit, die aus rund 90 ehrenamtlichen Kölner Feuerwehrkräften sowie mehr als 30 Kräften der Johanniter aus Baden-Württemberg besteht, fährt in den Bereitstellungraum Erftstadt, um dort je nach örtlichem Bedarf im Katstrophengebiet eingesetzt zu werden.

Zusätzlich ist ein Patiententransport (PTZ10) der Kölner Hilfsorganisationen und der Mannschaftsbus (M-Bus) der Feuer- und Rettungswache 7 ebenfalls auf dem Weg nach Erftstadt. Dort soll ein Altenheim evakuiert werden.

Auch in Köln läuft die Hilfe weiter: Es wurde Platz und Versorgung für 200 Geflüchtete aus den Katastrophengebieten in Unterkünften der Stadt geschaffen. 123 Geflüchtete wurden in städtischen Einrichtungen und in Hotels untergebracht. 13 pflegebedürfte Personen aus dem Katstrophengebiet sind in den Sozialbetrieben Köln (SBK) untergebracht.

Das Kölner Einsatzgeschehen hat sich inzwischen wieder normalisiert. Die haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Köln haben von Mittwoch bis Freitag insgesamt 3.750 Einsätze mit Bezug zur Unwetterlage absolviert.

Herausgeber:
Stadt Köln – Die Oberbürgermeisterin
Berufsfeuerwehr – Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz
Lagedienst