Erhöhtes Einsatzaufkommen durch ein Unwetter mit Starkregen im Kölner Norden

Am gestrigen Freitag zog gegen 19:30 Uhr ein Unwetter mit Starkregen über den Kölner Norden. Betroffen waren vor allem die linksrheinischen Stadtteile rund um Chorweiler. Bis 22:00 Uhr wurden der Leitstelle bereits 550 unwetterbedingte Einsätze gemeldet.

Einsatz 21/2021

📟 EinsatzstichwortSONDER
Alarmierungszeitpunkt04.06.2021, 20:12
📍 EinsatzstelleLöschgruppe Wahn-Heide-Lind

Aufgrund eines Unwetters kam es im Kölner Norden in einigen Stadtteilen zu unwetterbedingten Einsätzen. Um 20:12 Uhr alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr Köln alle Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr zum Besetzen der Fahrzeuge an ihre jeweiligen Feuerwehrgerätehäuser.

Einsatz 22/2021

📟 EinsatzstichwortWASSER3
Alarmierungszeitpunkt04.06.2021, 20:28 Uhr
📍 EinsatzstelleMattlenerweg, Köln-Seeberg

Der erste Einsatz führte uns in den linksrheinischen Stadtteil Seeberg im Stadtbezirk Chorweiler. Die Anfahrt dauerte etwa 30 Minuten. Vor Ort haben wir 12 unter Wasser stehende Keller vorgefunden. Nur ein Haus in der gesamten Hausreihe hatte kein Wasser im Keller.

Da es sich bei den meisten Kellern um zu geringe Mengen für eine Tauchpumpe gehandelt hat und wir auf unserem Fahrzeug keinen Wassersauger mitführen, haben wir die Anwohner*innen an Fachfirmen verwiesen und sind nur bei zwei Kellern tätig geworden in denen das Wasser 30cm und 60cm tief stand. Außerdem haben wir den Ablauf der Häuserreihe freigelegt, welcher verstopft war.

Einsatz 23/2021

📟 EinsatzstichwortWASSER2
Alarmierungszeitpunkt04.06.2021, 21:53 Uhr
📍 EinsatzstelleStuttgarter Straße, Köln-Bilderstöckchen

Im Anschluss an den Einsatz im Mattlenerweg wurden wir in den Stadtteil Bilderstöckchen alarmiert. In der Stuttgarter Straße hat ein Kölner die Feuerwehr gerufen, weil er ca. 50cm Wasser im Keller stehen hat.

Wir konnten den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen.

Einsatz 24/2021

📟 EinsatzstichwortWASSER2
Alarmierungszeitpunkt04.06.2021, 22:01 Uhr
📍 EinsatzstelleHeinrich-Billstein-Straße, Köln-Seeberg

Nachdem wir den vorherigen Einsatz abbrechen konnten ging es weiter in die Heinrich-Billstein-Straße in Seeberg. Hier meldete ein Anwohner der Feuerwehr eine auf 50cm geflutete Tiefgarage in einer Größenproportion von ca. 200m².

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle konnten wir feststellen, dass es sich um ca. 30cm Wasserstand handelte und das Wasser durch verstopfte Abläufe nicht ablaufen konnte. Gemeinsam mit der Löschgruppe Worringen haben wir die Abläufe freigelegt und zwei Tauchpumpen, sowie eine Schmutzwasserpumpe vorgenommen.

Foto: Lars Donath / Löschgruppe Wahn-Heide-Lind
Foto: Lars Donath / Löschgruppe Wahn-Heide-Lind

Einsatz 25/2021

📟 EinsatzstichwortWASSER1
Alarmierungszeitpunkt04.06.2021, 22:55 Uhr
📍 EinsatzstelleGertrud-Bollenrath-Straße, Köln-Volkhoven/Weiler

Kaum hatten wir den Status 1 gegeben und der Leitstelle symbolisiert, dass wir verfügbar für einen neuen Einsatz sind, so ertönten auch die digitalen Meldeempfänger wieder und alarmierten uns in den Stadtteil Volkhoven/Weiler. In einem Einfamilienhaus ist ein Kriechkeller mit Wasser vollgelaufen.

Für uns war hier keine Tätigkeit gegeben und der Hauseigentümer wurde an eine Fachfirma verwiesen.

Einsatz 26/2021

📟 EinsatzstichwortWASSER1
Alarmierungszeitpunkt04.06.2021, 23:10 Uhr
📍 EinsatzstelleEdmund-Richen-Straße, Köln-Esch/Auweiler

Ein weiterer Alarm führte uns in die Edmund-Richen-Straße im Stadtteil Esch/Auweiler, den es besonders schwer durch das Unwetter getroffen hatte. Eigentlich waren wir hier zu einem Reiheneinfamilienhaus alarmiert worden in dem Wasser im Keller stand. Bei Eintreffen stellte sich heraus dass aber auch die umliegenden Gebäude mit Wasser vollgelaufen sind.

Wir haben hier insgesamt drei Keller leer gepumpt und bei zwei weiteren Gebäuden eine Sichtung durchgeführt. Bei den Sichtungen handelte es sich in beiden Fällen um geringfügige Mengen Wasser, weshalb wir hier an eine Fachfirma verwiesen haben.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei einer Anwohnerin bedanken, die uns mit Keksen versorgt hat.

Einsatz 27/2021

📟 EinsatzstichwortWASSER1
Alarmierungszeitpunkt04.06.2021, 23:46 Uhr
📍 EinsatzstelleAndreasstraße, Köln-Esch/Auweiler

Als wir in der Edmund-Richen-Straße die Pumparbeiten beendet hatten, haben wir kurz mit der Besatzung der Löschgruppe Urbach Rücksprache gehalten, welches in eine Seitenstraße der Edmund-Richen-Straße, die Andreasstraße, alarmiert wurde.

Die Löschgruppe Urbach hatte an ihrer Einsatzstelle einen vollgelaufenen Garten von etwa 700m² vorgefunden, von dem das Wasser in die umliegenden Gebäude abgelaufen war. Da wir für diese Einsatzstelle das bessere Equipment mitführen wurde die Einsatzstelle kurzer Hand an uns übergeben und die Löschgruppe Urbach konnte weitere Einsatzstellen anfahren.

Wir haben an der Einsatzstelle mit Unterstützung des Umweltschutzdienstes zwei Tragkraftspritzen vorgenommen und den Garten ausgepumpt, wodurch ein Nachlaufen des Wassers in die Keller der umliegenden Gebäude verhindert werden konnte. In dem Garten befand sich ein Hühnerstall welcher ebenfalls überflutet wurde. Die Hühner konnten durch die Anwohner eigenständig in Sicherheit gebracht werden.

Während der laufenden Pumparbeiten wurden wir von weiteren Anwohnern angesprochen, dass auch ein Keller auf der gegenüberliegenden Straßenseite unter Wasser stehen würde. Nach erster Sichtung wurde ein bis unter die Etagendecke vollgelaufener Keller festgestellt. Der Keller wurde mittels Tauchpumpe und Schmutzwasserpumpe ausgepumpt.

Foto: Lars Donath / Löschgruppe Wahn-Heide-Lind

Nach 9 Stunden im Einsatz…

… haben wir noch schnell in Ossendorf getankt und konnten dann auf Anweisung der Leitstelle wieder unser Feuerwehrgerätehaus in Wahnheide anfahren , wo wir unsere Einsatzbereitschaft wieder hergestellt haben. Um etwa 5:00 Uhr konnten wir in unsere Betten hüpfen. Die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind war mit LF20-KatS, MTF und 11 Einsatzkräften im Einsatz.

Foto: Lars Donath / Löschgruppe Wahn-Heide-Lind