Einsätze

Einsätze nach Jahren

JahrEinsatzanzahlJahresübersichten
2021Laufendes JahrMehr Details
202067 EinsätzeMehr Details
201960 EinsätzeMehr Details
201890 EinsätzeMehr Details
201758 EinsätzeMehr Details
201654 EinsätzeMehr Details
201537 EinsätzeMehr Details
201431 EinsätzeMehr Details
201326 EinsätzeMehr Details
Klicken Sie auf “Mehr Details” um sich eine Übersicht zu den einzelnen Jahren anzuschauen!

Einsatzberichte im Blog

  • Erhöhtes Einsatzaufkommen durch ein Unwetter mit Starkregen im Kölner Norden
    Am gestrigen Abend wurde die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind alarmiert. Aufgrund eines Unwetters mit Starkregen kam es zu einem erhöhten Einsatzaufkommen für die Kölner Feuerwehr.
  • Erhöhtes Einsatzaufkommen durch mehrere Brände im Einsatzgebiet
    In den vergangenen Tagen wurde die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind sowie andere Einheiten der Kölner Feuerwehr vermehrt zu Brandeinsätzen im Ortsteil Wahnheide alarmiert. Die Polizei geht in mehreren Fällen von Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen.
  • Einsatz 63/2020 – FEU 3
    Heute Morgen wurden wir um 1:50 Uhr zu einem bereits laufenden Einsatz im Gewerbegebiet Niederkasseler Straße in Köln-Lind alarmiert. Im Bereich der Straße “Am Grott” kam es zu einem Lagerhallenvollbrand.
  • Einsatz 62/2020 – FEU 2Y
    Um 1:09 Uhr wurde die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind zu einer Rauchentwicklung in die Guntherstraße alarmiert. Noch auf der Anfahrt wurde das Einsatzstichwort auf Feuer mit Menschenleben in Gefahr erhöht.
  • Einsatz 59/2020 – SCHAUM
    Um 14:20 Uhr wurde die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind im Rahmen ihrer Sonderaufgabe “Schaummittellogstik” zu einem laufenden Einsatz in Deutz alarmiert. Bei einem Abfallverwertungsbetrieb ist es zu einem größeren Feuer gekommen.
  • Einsatz 45/2019 – SCHAUM
    Um 14:06 Uhr wurde die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind im Rahmen ihrer Sonderaufgabe “Schaummittellogstik” zu einem laufenden Einsatz in Zollstock alarmiert. In einer alten Festungsanlage ist es zu einem Feuer in einem schlecht begehbaren Bereich gekommen.
  • Erhöhtes Einsatzaufkommen wegen Sturmtief “Eberhard”
    Am gestrigen Nachmittag wurde die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind alarmiert. Aufgrund des Sturmtiefs „Eberhard“ kam es zu einem erhöhten Einsatzaufkommen für die Kölner Feuerwehr.
  • Erhöhtes Einsatzaufkommen wegen Sturmtief “Burglind” zum Jahresbeginn
    Am gestrigen Morgen wurde die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind alarmiert. Aufgrund des Sturmtiefs „Burglind“ kam es zu einem erhöhten Einsatzaufkommen für die Kölner Feuerwehr.
  • Einsatz 43/2017 – FEU 2
    Am frühen Morgen wurde die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind zu einer massiven Rauchentwicklung im Stadtteil Wahn alarmiert. Eine stillgelegte Diskothek in direkter Nähe zur Sparkasse ist vollständig ausgebrannt.
  • Einsatz 41/2016 – SCHAUM
    Um 10:19 Uhr wurde die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind im Rahmen ihrer Sonderaufgabe “Schaummittellogstik” zu einem laufenden Einsatz auf der Autobahn A4 alarmiert. Hier war es zu einem Unfall mit einem Gefahrgut-transportierendem LKW gekommen.
  • Einsatz 39/2016 – FEU 4
    Am Morgen des 23. Septembers wurde die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind um 6:48 Uhr zum Wilhelm-Ruppert-Gelände im Ortsteil Wahn alarmiert. Ein Großeinsatz für die Kölner Feuerwehr, wie sich kurze Zeit später herausstellte.
  • Einsatz 38/2016 – SCHAUM
    DIe Löschgruppe Wahn-Heide-Lind wurde gestern im Rahmen ihrer Sonderaufgabe “Schaummittellogistik” in die Altstadt/Nord alarmiert. In einer ehemaligen Brauerei ist es zu einem Brand gekommen.
  • Einsatz 16/2016 – SCHAUM
    Um 3:50 Uhr wurde die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind im Rahmen ihrer Sonderaufgabe “Schaummittellogstik” in das Gewerbegebiet Porz-Eil alarmiert. Das Lager eines Möbelhauses stand in Vollbrand.
  • Erhöhtes Einsatzaufkommen wegen Sturmtief “Niklas”
    Am gestrigen Nachmittag wurde die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind alarmiert. Aufgrund des Sturmtiefs “Niklas” kam es zu einem erhöhten Einsatzaufkommen für die Kölner Feuerwehr.
  • Einsatz 01/2015 – SCHAUM
    Die Löschgruppe Wahn-Heide-Lind wurde im Rahmen der Sonderaufgabe “Schaummittellogistik” in den Girlitzweg (Köln-Vogelsang) alarmiert. In einem Dienstleistungsbetrieb hatte sich ein Großbrand entwickelt. Der zuständige Einsatzleiter entschied sich im Laufe des Einsatzes für die Verwendung von Schaummittel.